A “selfie” with my “webcam” at 720p

Toying around with my camera and OBS again because in less than a month from now, I won’t be an employee of IBM anymore, and so I’ll have to give back my current notebook, iPhone, and all what belongs to them. And on my own desktop machine I don’t have a webcam. But I have a very nice photo camera which is my Olympus OM-D E-M10 Mk2, and my latest lens is the 17mm/1.8 Micro Zuiko which has that awesome manual focus “clutch”, very useful especially for videos… so here you go, tried this one in 720p:

2021-07-25-085320
Selfie with my “Webcam” in 720p, M├Ârfelden-Walldorf 2021

OBS is currently set up to use Full HD (1920×1080), but that isn’t enough to show my whole desktop which would be 1920×1200, so I’ll have to experiment and to decide how to use that camera. A video stream of 720p would certainly be enough for video calls, since normally you’ll have more than one other person on the screen at the same time anyway.

But yes, let’s see how that goes – would like to use it with my fellow moderators from Wikiloops for a test, so I’m excited to see them again as well ­čÖé

Anyway, thanks for reading and viewing as always.

Prof. Moustache about alcohol

Zuleikha recently asked what’s so great about alcohol. I tried to explain why people still consume it despite all the negative effects, but who could explain it better than Professor Moustache? That’s a series from the French/German TV channel ‘Arte’, and here it is with English subtitles:

https://www.arte.tv/player/v6/index.php?json_url=https%3A%2F%2Fapi.arte.tv%2Fapi%2Fplayer%2Fv2%2Fconfig%2Fen%2F055155-016-A&lang=en&autoplay=false&mute=0&previewData=%7B%22title%22%3A%22Alcohol%27s%20Great%20But%20Not%20for%20Your%20Health%22%2C%22subtitle%22%3A%22How%20to%20Die%20Clever%22%2C%22image%22%3A%22https%3A%2F%2Fapi-cdn.arte.tv%2Fapi%2Fmami%2Fv1%2Fprogram%2Fen%2F055155-016-A%2F940x530%3Fts%3D1623245036%22%7D

As always, thanks for reading, and viewing. And thanks to Arte.TV for the explanation.

The last days of work…

… at least for *this* employer. In about 6 weeks and 2 days it will be over …

7e5_7063876-wolfgang-at-work
Wolfgang at work, M├Ârfelden-Walldorf 2021

Self portrait, lit with 300Ws studio strobe, manually (zone-) focused (love that feature on the 17mm M.Zuiko lens), 12s timer, “developed” with RawTherapee 5.8, Kodak Tri-X film simulation, cropped square, 1/20s to keep some of the outside daylight…

As always, thanks for viewing.

R.I.P. David

Just read on Michael Johnston’s ‘The Online Photographer’ that end of last month, British photographer David Thorpe passed away.

David was a great guy, a photo journalist, a teacher for many, a friend of the McCartney family, had his own family, wrote for the online ePHOTOzine, and much more. He will be missed. His website seems to be down, but his Youtube channel is still up. Here is one of his many videos which I particularly liked because it’s about portraiture:

A look at Portraiture, Naturally

My condolences to David’s family, and my thanks to him, again.

And thanks to you for reading and/or for watching.

Your computer can’t run Win11? No problem – use Debian instead ;)

Here’s a list of Intel processors which are good enough to run the upcoming Win11. I have an older Core i5 (4th gen) in my desktop, and a Core i7 (6th gen) on my employers’ notebook – so both wouldn’t be able to run Win11 (not even considering TPM2.0 which is also needed).

No problema compa├▒eras y compa├▒eros – use the upcoming Debian 11 instead. It’s way better anyway. Comes with everything I’d ever need, built in, and free. What’s not to like?

In German / Auf Deutsch: Eine Band die Ihr nicht verdient

Zugegeben, ich bin kein gro├čer Fu├čball-Fan. War ich noch nie, obwohl unser Vater sich reichlich bem├╝ht hatte. Aber vielleicht war es ja das Vereinsliga-Spiel (ist das richtig?) der Mannschaft seines damaligen Arbeit- und Br├Âtchengebers, mit mir/uns auf den Zuschauerr├Ąngen, erste Reihe weil’s eh leer war – und w├Ąhrend dieses Spiels bekam ich einmal den Ball voll in die Fresse. Aber so richtig. Ansatzweise Ohnmacht, blaues Auge, Brille kaputt, und das war’s dann auch mit meinem Interesse an Fu├čball oder generell an Mannschaftssportarten.

In meiner Familie sind’s also eher meine Frau oder mein Bruder die die Fu├čballfans sind. Und weil grad EM ist l├Ąuft sowas auch schon mal im Fernsehen, obwohl ich in meiner Freizeit eigentlich bessere Dinge tun k├Ânnte.

Und was seh ich? Eine Sportschau die sogar eine Band hat – war das eben Julia Hofer am Bass w├Ąhrend dieses viel zu schnellen Kameraschwenks? – die aber von einem Moderator der eher in Youtube als ins Erste geh├Ârt von Anfang an niedergebr├╝llt wird – hallo? Kinderstube? Anstand? Den Anderen mal ausreden oder zu Ende spielen lassen? Ich erwarte ja hier nicht das Niveau von Arte oder der Tagesschau, aber so ein bi├čchen Anstand und Respekt…

Also guck ich in der Suchmaschine nach der Band, und was find ich? D├Ąmliche Kommentare wie: “und eine Band, die keiner braucht” (und nein, das verlinke ich hier jetzt nicht obwohl auch der Artikel eher kritisch mit der Berichterstattung verf├Ąhrt).

Falsch. Die Band macht das was eine Band aus Profis eben so macht: sie spielt. Trotz des unm├Âglichen Reinredens (oder eher -br├╝llens) dieses uns├Ąglichen Kommentators, trotz des viel zu schnellen Kameraschwenks, trotz allem. Profis halt, wie auf der Titanic auch. Verdient habt Ihr diese Band nicht einmal ansatzweise, das hei├čt, ich kann hier nat├╝rlich nicht f├╝r alle Fu├čballfans sprechen, aber zumindest die Moderation sollte mal gez├╝gelt werden.

Btw, nur so als Nebenbemerkung: gestern mehr aus Zufall in die letzten Minuten des Spiels D├Ąnemark gegen Ru├čland geraten, und siehe da, was f├╝r eine Freude einmal Million├Ąre zu sehen die f├╝r ihr Geld auch was tun, die nicht zu faul sind dem Ball hinterher zu laufen und die sogar improvisieren und nicht auf irgendwelche Taktierereien ihrer Trainer warten – die *spielen* statt nur zu kassieren (im w├Ârtlichen und im ├╝bertragenen Sinn)! Aber das nur so am Rande. Wir haben das ├╝brigens ohne Ton gesehen, und ich war – ansatzweise – begeistert.

Nein, hatte ich’s erw├Ąhnt? Fu├čball mochte ich noch nie. Nicht mal ansatzweise. Fu├čballfans (jedenfalls die die meinen Sport bedeute vor’m Fernseher zu sitzen und “ihr” Team anzufeuern) noch viel weniger. Am meisten Verachtung hab ich allerdings seit jeher f├╝r Sport-Moderatoren ├╝brig – die sind wirklich unertr├Ąglich. Ich dachte die seien in den Arenen im alten Rom ausgestorben oder zum Schlu├č den L├Âwen vorgeworfen worden. Brot und Spiele, f├╝r alle, sogar f├╝r die L├Âwen. Tja.

Und wie immer: danke f├╝r’s Lesen.

GPS tracking

I downloaded an application for the mobile phone called ‘Cyclemeter’, started it, threw the phone into a bag, and went around the village. Slowly, and with several breaks (the first one for instance when meeting a friend on the street). Only the paid version can export all of that, but even with a free one you can make screenshots, right? You don’t need an internet connection (so, no SIM card) for this, only GPS:

As always, thanks for viewing, and for reading.

In German / Auf Deutsch: Die Linken

Ein Kommentar auf einen Kommentar (der Tagesschau Online ├╝ber den Parteitag der Linken und ├╝ber die Rede deren Vorsitzender Susanne Hennig-Wellsow):

Ich staune manchmal wie die deutsche Medienlandschaft das Prinzip “Partei” mi├čversteht. Wahrscheinlich tut sie das genauso wie ich in j├╝ngeren Jahren, als ich mehr versehentlich einmal Mitglied bei den Gr├╝nen wurde – f├╝r sehr kurze Zeit nur allerdings, denn innerhalb einiger Wochen hatte ich das System Partei durchblickt als das was es war: ein Machtkampf zwischen einzelnen Personen.

So wird auch hier die Linke gesehen, aber dies ist bittesch├Ân die einzige Partei auf die das nicht zutrifft, die es im Gegenteil sogar dringend braucht da├č man auch innerparteilich verschiedener Meinung sein darf und kann, die permanent zeigt was mit Dialogen m├Âglich ist, sogar mit Verletzungen wie man am neuen Buch der ehemaligen Vorsitzenden sieht.

Partei bedeutet nicht: Geschlossenheit. Es bedeutet nicht, eine Meinung zu haben – und wenn die eigene abweicht, dann diese zu unterdr├╝cken oder an der Eingangst├╝r abzugeben. Die Linke unterscheidet sich davon, und das ist verdammt gut so.

Sie ist die einzige Partei, und das seit Jahren, die man ohne schlechtes Gewissen w├Ąhlen kann. Denn – wie die Vorsitzende hier zitiert wird:

“Die soziale Frage ist uns als Kern in die Gene geschrieben. Was uns bl├╝ht: Wenn die CDU in die Regierung kommt, wenn die FDP in die Regierung kommt, dann bedeutet das faktisch einen Kampf gegen die Armen.”

Wie wahr. Alle anderen Parteien k├Ąmpfen gegen die Armen, die ultrarechten sogar gegen die ├ärmsten der Armen, Fl├╝chtlinge, Vertriebene, Heimatlose – leider schaffen es manche dieser ultrarechten Fratzen mit ihren Schauergeschichten regelm├Ą├čig die Armen gegen die ├ärmsten auszuspielen und auf ihre Seite zu ziehenÔÇŽ

Diesen sei gesagt: wenn schon gegen den Staat sein, dann bittesch├Ân als “richtiger” Nichtw├Ąhler, also als Einer der nicht einfach zu faul und zu deprimiert zum W├Ąhlen ist oder der sonstige Ausreden und Entschuldigungen findet – “richtig Nichtw├Ąhlen” bedeutet immer noch hinzugehen und seinen Wahlschein ung├╝ltig zu machen um damit zumindest die Finanzierung des Wahlkampfs f├╝r alle Parteien unm├Âglich zu machen.

Au├čer f├╝r die Linken. Die nehmen uns kein Geld f├╝r Wahlkampf ab.

Also ├╝berlegt doch mal was Ihr tut. Danke.

Edit: ein weiteres Interview, diesmal mit Janine Wissler, im Deutschlandfunk. Und hier ist noch eine gute und einfach zu verstehende Rechnung die zeigt weshalb es f├╝r die Allermeisten von uns einfach besser w├Ąre die Linken zu w├Ąhlen als irgendeine andere Partei…

Although a bit too early, the praise is still well deserved

Found this very positive article about the new and upcoming version of Debian 11 “Bullseye” in The Register yesterday. And although its author writes about a “release” a bit too early (RC2 is just out), his praise for this universal operating system is still well deserved, and his thoughts on topics like Debian vs. Arch or other things are very much congruent with my own ones.

So although I really recommend reading the article – especially if you heard about rumors of an upcoming Windows 11 (which will force you into using a Microsoft account if you got the “Home” version) – the real facts are here:

Full Freeze starts on 2021-07-17

The current RC2 (release *candidate* 2) can be downloaded here – most normal PCs would need the amd64 variant of this.

The work-in-progress release notes – and this page also tells you that it’s *not yet* released – can be found here. The planned release date is July 31st which could still change, so let’s wait and see.

But I know what I will download and use for the next 4- 5 years or until Debian 12 will be out. For those of you who don’t know much about it, see more on the Debian homepage. And thanks to the whole team for your work!